Ausländisches Personal - Einstellungsverfahren

Der professionelle und gute Empfang neuer Mitarbeiter ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Es ist zu beachten, dass ausländische Staatsangehörige, die hierher kommen, um zu arbeiten, eine Vielzahl von Genehmigungen und Rechten beantragen müssen, um hier arbeiten zu dürfen. Hier sind Richtlinien für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Für Ausländer gelten unterschiedliche Regeln, je nachdem, ob sie aus einem Mitgliedsstaat innerhalb oder außerhalb des EWR / EFTA kommen. Es ist wichtig, dass Arbeitgeber den Prozess der Einstellung ausländischer Mitarbeiter kennen, damit sie die Mitarbeiter informieren, anleiten und den normalen Ablauf des Einstellungsprozesses sicherstellen können. Auf diese Weise stellen wir eine gute Aufnahme von Ausländernauf de isländischen Arbeitsmarkt sicher.

Damit, dass die Arbeitgeber einen Überblick bekommen können, um was gemacht werden muss bei Einstellungen von Arbeitskraft, haben das Kompetenzzentrum des Tourismus in zusammen mit dem Multikulturellen Zentrum, SAF, ASÍ und einige Tourismusunternehmen deshalb wichtige Richtlinien zusammengestellt, an die sich beide Parteien halten sollten.

Das Material ist in mehreren Sprachen verfügbar und Arbeitgeber werden angeraten, ihre ausländischen Mitarbeiter zur Information und Vorbereitung darauf zu verweisen. Auch die Arbeitgeber sollten sich mit dem Material vertraut machen, damit sie für neue Mitarbeiter im Einstellungsprozess eine Quelle der Unterstützung und des Vertrauens sein können.

Glückliche Mitarbeiter tragen zu einem guten Ruf bei – hier, dort und überall

Der Inhalt der Anweisungen wird heruntergeladen/verwiesen auf Seiten: Alþingi, Arion Bank, ASÍ, die Finanzaufsichtsbehörde der Zentralbank von Island, Multikulturelles Zentrum, Iðunn Bildungszentrum, Digital Island, Íslandsbanki, Landsbankinn, Sjúkratryggingar Íslands, Skattsinn, Skírteini.is , Stjórnráð Íslands, vinnumarkaðsvefs SA, die Arbeitsdirektion, die Einwanderungsdirektion und das isländische Nationalregister.

Abonnieren Sie die Mailingliste des Fitnesscenters

Das Zentrum für Wirtschaftspädagogik beherbergt das Tourismus Fitness Center

Ministerium für Kultur und Handel finanziert das Projekt

in Kontakt sein