• Bildung
  • 8 Tipps für die digitale Bildung

8 Tipps für die digitale Bildung

Unternehmen und Institutionen stehen in der digitalen Bildung vielfältige Möglichkeiten offen. Wie bei jeder anderen Ausbildung gibt es auch hier einige wichtige Dinge zu beachten. Manager, die beabsichtigen, sich für digitale Bildung für ihre Mitarbeiter zu entscheiden, finden hier 8 gute Tipps, um den Erfolg sicherzustellen.

1. BEDARF

Die Ausbildung muss dem Wissens- bzw. Ausbildungsbedarf im Betrieb entsprechen. Durch die Bedarfsanalyse sammeln Sie Informationen, die verwendet werden können, um Möglichkeiten zur Verbesserung der Mitarbeiterleistung zu finden. Wenn keine Zeit für eine Bedarfsanalyse bleibt, ist es wichtig zu bedenken, dass die Schulung einem offensichtlichen Bedarf entspricht. Es erweist sich oft als gut für den Unterricht in kurzen Sitzungen, zum Beispiel 20-60 Minuten täglich für 2-3 Tage. Neue Zyklen können den ersten folgen.

2. ZIELE

Setze dir klare Ziele für deine Ausbildung. Objektive Bildung hat wenig Wirkung. Beispiele für Ziele sind, Kundenfragen besser zu beantworten, Nachrichten besser und effizienter zu übermitteln, technisches Wissen zu erweitern und so weiter.

3. INHALT

Stellen Sie sicher, dass der Inhalt der Anweisung gut ist. Nur so wird die Ausbildung effektiv sein. Siehe zum Beispiel Training in Hospitality hier auf der Website. Dort finden Sie auch Erzieherinnen und Erzieher, die helfen können. Gute YouTube-Videos können auch eine Bildungsquelle sein.

4. GEWÄHRLEISTUNG

Beauftragen Sie einen Mitarbeiter mit der Durchführung der Schulung. Die Verantwortung besteht darin, sicherzustellen, dass Videos und anderes Material zugänglich und effektiv sind, dass die Informationen über die Schulung klar sind und dass die Mitarbeiter bei Bedarf Unterstützung erhalten.

5. REGISTRIERUNG

Bringen Sie Mitarbeiter dazu, sich für Kurse anzumelden. Durch die Registrierung zeigen die Mitarbeiter Interesse, aber begeisterte Teilnehmer sind aktiver und es können mehr Ergebnisse von der Schulung erwartet werden.

6. AKTIVITÄT

Überwachen Sie die Aktivität der Mitarbeiter in der Studie. Über eine Facebook-Gruppe können Sie beispielsweise Kommentare abgeben und Fragen stellen.

7. BEWERTUNG

Planen Sie ein Ende und werten Sie die Ergebnisse aus. Bei der Bewertung der Ergebnisse ist es gut, offene Fragen zu stellen, z. B. was fandest du am interessantesten an der Schulung? Was wird Ihnen bei der Arbeit nützlich sein?

LEKTION

Lernen Sie aus der Lektion. Hat es für das Unternehmen funktioniert? Was war gut und was kann beim nächsten Mal besser gemacht werden?

Abonnieren Sie die Mailingliste des Fitnesscenters

Das Zentrum für Wirtschaftspädagogik beherbergt das Tourismus Fitness Center

Ministerium für Kultur und Handel finanziert das Projekt

in Kontakt sein